Entgiftungs Woche (oder : SOS Schlank ohne Sport)

UPDATE:

Uiii…. Hier ist ja mal was los!!! Dafür dass der Blog eigentlich Süßes und Genähtes präsentieren soll ist ausgerechnet der Beitrag bei dem es ums Entgiften geht mein „meist geklickter“ Beitrag. 😉  Alleine gestern wurde der Beitrag über 1000mal angeguckt …

Liegt wohl daran dass der Frühling im Anmarsch ist und jeder die Speckrollen vom Winter loswerden möchte, hehe… Also ich werde am Montag den 20.  Februar meine neue Entgiftungswoche starten. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen sich bei mir zu melden, zusammen kann die Woche richtig  Spaß machen. Man kann sich austauschen oder auch gegenseitig unterstützen. Und für jeden den mein Beitrag noch nicht überzeugt hat, die SOS-Woche von Katharina Bachmann mal auszuprobieren, hab ich hier einen kleinen Tipp:

Bei vitalingo.com kann man sich eine gratis Leseprobe von 38 Seiten als PDF herunterladen. Ein sehr gelungener Vorgeschmack auf ein Buch, das für mich fast unverzichtbar wurde.

Jedem der nächste Woche mit mir seinem Körper etwas gutes tun möchte, empfehle ich dass er sich das Buch von Frau Bachmann kauft. Nicht nur wegen des genauen Plans, es ist wirklich lesenswert und gibt viele gute Tipps wie man gesund mit seinem Körper umgehen kann.

UPDATE ENDE

Nachdem ich zwei Monate ruhig gestellt war wegen einer Fuß OP, und in den zwei Monaten fleißig gebacken und natürlich genascht habe, dachte ich mir dass es mal wieder an der Zeit sei eine Entgiftungskur zu machen. Mit dazu kam dass ich meinen Körper reinigen wollte von all den doofen Medikamenten mit denen ich voll gepumpt wurde und die meiner Haut nun wirklich nicht gut getan haben (ich bin vorbelastet mit Neurodermitis und reagiere auf viele Medikamente ziemlich allergisch…) Als ich dann auch noch meine Schneiderpuppe, die ich mir vor der OP angeschafft hatte, auf meinen Körper anpassen wollte hat mich fast der Schlag getroffen…. >:D Ich habe natürlich vor dem Anpassen nochmal meine Masse genommen…, tja und in den zwei Monaten hatte ich neben 5 kg zusätzlich 6 cm am Brustumfang, 5 cm an Taillenumfang und 4 cm an der Hüfte zugelegt… 😦 Zum Heulen…. 😥

Nun, alles Heulen bringt nix, der super Plan von Katharina Bachmann muss wieder ran. Den Plan findet ihr in dem Buch  SOS Schlank ohne Sport , das nicht nur wegen dieses Entgiftungsplans zu empfehlen ist, es ist auch noch wirklich toll geschrieben und man bekommt ziemlich viele Informationen über den Körper, gesundes Ernähren oder was nicht so gesund ist. Und Frau Bachmann erklärt wieso was am jeweiligen Tag wie funktioniert. Und ab Januar diesen Jahres gibt es auch noch Das Kochbuch mit leckeren Rezepten, Vorschläge zu einem 4-Wochen-Plan, das Kapitel „Aus eigener Herstellung“ mit Tipps wie man zum Beispiel Quinoamilch oder Chilipaste selber machen kann.

Die Entgiftungskur dauert nur 7 Tage. Als ich sie letztes Jahr gemacht habe, hatte ich vorher leider keine Massen genommen, aber ich habe 4,3 kg abgenommen und mein Gewicht auch gehalten 🙂  Bis zu dieser dummen OP… Bin mal gespannt wie das denn diesmal funktioniert.

Meine Ausgangsdaten am Montag den 18. April

  • Gewicht              80,4 kg
  • Brustumfang    103 cm
  • Taillenumfang  86 cm
  • Bauch (Nabel)   96 cm
  • Hüfte                   112 cm
  • Oberschenkel   65 cm

So und nun zu der Entgiftung 🙂

Wichtig: Jeden Tag nach dem Aufstehen ein großes Glas raumtemperiertes stilles Wasser trinken!!!

TAG 1: Obst in Hülle und Fülle Montag 18.04.2016

Mein Frühstück: eine Tasse Kaffee ohne Zucker, ohne Milch, mit einem TL Kokosnussöl und eine Papaya (Kerne kann man mitessen, sind voll mit Vitaminen, man kann sie aber auch trocknen und in der Pfeffermühle als Pfefferersatz verwenden)

Zwischendurch: eine Tasse Kaffee mit 1 TL Kokosnussöl,  eine Handvoll Blaubeeren

Mittagessen: eine Honigmelone, ein paar Himbeeren, eine Tasse Kaffee mit 1 TL Kokosnussöl, 1 TL Chiasamen in etwas Wasser quellen gelassen

Zwischendurch: eine Orange, eine Tasse Kaffee

Abendessen: eine Mango, eine Kiwi, 1 Tasse Kaffee (ja, ich weiß, ich bin Kaffee-süchtig… 😉 )

Am Besten sollte man während der Entgiftung 2 Liter Wasser am Tag trinken…, heute habe ich dass nicht ganz geschafft… Was ich aber im Gegensatz zum letzten Jahr nicht hatte sind üble Kopfschmerzen. Die blieben diesmal aus. Laut Buch sollen Gelüste auf bestimmte Speisen erst ab Tag 3 verschwinden. Glücklicherweise hatte ich mir die Entgiftungskur so in den Kopf gesetzt dass ich überhaupt keine Gelüste verspüre 🙂

Tag 2: eine Kartoffel und Gemüse soviel man möchte Dienstag 19.04.2016

  • Gewicht: 79,5

Den Tag mit einem Glas zimmerwarmem stillem Wasser beginnen, nicht vergessen!!

Zum Frühstück: gibt es heute eine einzige gekochte Kartoffel, die mit etwas Kokosnussöl schmackhaft gemacht wird. Die Tasse Kaffee darf nicht fehlen, muss ich einfach haben am Morgen 😉

Zwischendurch: einige Radieschen, eine Tasse Kaffee

Mittagessen: Gemüsepfanne, bestehend aus:

  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Möhren        Gemüsepfanne Mittag
  • 1 Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • kleines Stück Ingwer
  • 1 TL Kokosnussöl
  • 1 TL Austernsoße

 

Zwischendurch: 2 Tomaten,Stückchen Zucchini

Abendessen: Gemüsepfanne, bestehend aus:

  • 1 Brokkoli    Gemüsepfanne Abends
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 4 Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 kleine rote Beete (die ich fälschlicher Weise für lila Möhren hielt 😉 )

 

Heute Abend fühle ich mich etwas schlapp… Bin auch irgendwie schlecht gelaunt…, das kann aber auch am Vollmond liegen der sich erst am Freitag zeigt, mich aber heute schon spüren lässt dass er unterwegs ist… Auch ist meine Haut heute extrem trocken und juckt mal wieder, zum Verblöden… Aber ich beiße die Zähne zusammen, geh einfach früh schlafen, und denk mir, irgendwo muss der ganze Dreck ja rausziehen…

Tag 3: Gemüse und Obst soviel du magst Mittwoch 20.04.2016

Gewicht 79,1 kg

Frühstück: Himbeeren, Kiwi, kleiner Kaffee mit Kokosnussöl, Chiagel

Zwischendurch: 150 g Blaubeeren, 1 Kaffee

Mein Mittagessen: besteht aus den Resten von gestern Abend 😉 Sieht man auch…, die Mini Rote Beete haben alles verfärbt….😜

Zwischendurch: 1 Papaya, 1 Tasse Kaffee

Abendessen: Den letzten Rest vom Gemüse von gestern Abend, 1 Kiwi, ein paar Himbeeren, 1 Kaffee

Heute morgen bin ich OHNE Wecker um 6:30 Uhr aufgewacht, was bei mir Seltenheitswert hat 😉 Ich bin nämlich der absolute Langschläfer XD . Ich fühle mich heute auch viel besser als gestern. Meine Haut ist zwar immer noch extrem trocken und zieht (obwohl ich mittlerweile schön brav meine 2 Liter trinke!!!) aber wie gesagt, ich warte einfach mal ab, hab schon schlimmeres überstanden (ich werde seit kleinster Kindheit von Neurodermitis missbraucht, die ich mal mehr mal weniger unter Kontrolle habe)

Tag 4 : Bananen, Mandelmilch und Gemüsesuppe Donnerstag 21.04.2016

Gewicht: 78,5

Da ich den ganzen Tag arbeite habe ich die Gemüsesuppe gestern Abend vorgekocht. Sie enthält:

  • 6 Zwiebeln
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 9 frische Tomaten
  • 3 Stangen Sellerie
  • 5oo g Rosenkohl
  • 1 Liter Wasser
  • frische Basilikumblätter und Meersalz

Frühstück: Bananenmilkshake mit Mandelmilch und erwas Zimt

Zwischendurch: Heute gab es kein zwischendurch weil ich tatsächlichkeinen Hunger hatte ☺️

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Kaffee und Mandelmilch, zum Dessert eine Banane 😜

Zwischendurch: Banane klein geschnitten, Mandelmilch mit Zimt und Kurkuma gewürzt, mit etwas Kokosnussöl leicht erwärmt über die Banane gegossen: Sehr lecker!!!👍🏼

Abendessen: Gemüsesuppe und Kaffee

Ich war wieder vor dem Wecker wach 😉 Sehr gutes Zeichen. Heute ist mein Lieblingstag bei dieser Woche!! Ich liebe Bananen und Mandelmilch. Dass das mit Kurkuma so lecker schmeckt hätte ich nicht gedacht…

Als ich nach der Arbeit nach Hause fuhr hat sich ein ziemlich heftiger Kopfschmerz eingestellt, weshalb ich mal wieder extrem früh im Bett lag, was auch kein Fehler ist, denn…

Tag 5: Rindfleisch und Tomaten Freitag 22.01.2016

… um 6 Uhr springe ich wie ein neuer Mensch aus dem Bett 🙂 Ich fühle mich heute sehr gut. Und meine Haut fühlt sich heute wunderbar an. Ich weiß jetzt nicht so richtig wie ich das beschreiben soll, meine Haut ist selbstverständlich noch immer trocken, ich habe eben trockene Haut, aber eben anders…, besser… Die berühmten Stellen die mich bis zum Verzweifel jucken sind nicht mehr so „entzündet-rot“ ich merke wie sie sich verziehen und das Jucken hat stark nachgelassen 🙂 Da ich weder im Buch, noch im Kochbuch, noch im Internet irgendeinen Hinweis darauf finde was Frau Bachmann an Tag 5 zum Frühstück verzehrt, fange ich einfach mal mit einer Tasse Kaffee und einem Glas Wasser mit Chiagel und einer Tomate an. Ich habe heute Spätschicht ( 12-21 Uhr) weshalb ich mir mein Mittagessen auf 11 Uhr vorlege, eine leckeres Steak, angebraten in Kokosnussöl und als Beilage 6 (!) Tomaten. Meine Pause wird dann um 16 Uhr sein, passend für das Abendessen, das aus einem in Streifen geschnittenes Steak und (nochmal!) 6 (!) Tomaten besteht. Gegen 19 Uhr gönnen ich mir als kleine Zwischenmahlzeit nochmal zwei Tomaten… Heute ist es wichtig noch etwas mehr zu trinken um die vermehrte Harnsäure die der Körper produziert, auszuscheiden!!!  (Gewicht heute morgen: 78,1 kg)

Tag 6: Rindfleisch und Gemüse Samstag 23.04.2016

Gewicht: 77,9 kg

Ein Tag mit zwei Portionen Fleisch hat mir dann doch gereicht und da man das Fleisch heute auch durch Fisch, Pute, Lamm oder Hähnchen ersetzen kann, wähle ich mir ein schönes Stück Kabeljau aus 😉

Zum Frühstück knabbere ich an einer Zucchini und trinke meine tägliche Ration an Kaffee dazu gibt es noch etwas Chiagel.

Das Zwischendurch fällt mittlerweile komplett aus, einfach weil ich nichts möchte…

Zum Mittagessen und Abendessen habe ich mir Kabeljau mit Fenchel gedünstet, und in Scheiben geschnittene Möhren in Kokosöl angebraten. Das ganze leicht mit etwas Meersalz, Pfeffer und Saft einer halben Zitrone gewürzt.

Tag 7: Brauner Reis, Gemüse und Fruchtsäfte Sonntag 24.04.2016

Gewicht: 77,5 kg

Eigentlich würde ich ja heute gerne ausschlafen…, einfach nur weil Sonntag ist… Da aber heute Inventur im Laden angesagt ist, fangen wir heute schon um 7 Uhr mit arbeiten an weshalb mein Frühstück ausfällt. Ich mag so früh nun wirklich nichts essen, deshalb besteht mein Frühstück aus drei Tassen Kaffee, damit ich auch richtig wach werde 😉

Ich mag keinen braunen Reis weshalb ich den Vorschlag der Autorin gerne annehme ihn durch Quinoa zu ersetzen. Für mein Mittag– und Abendessen bereite ich mir den Quinoa mit Möhren, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch ,die ich in Kokosöl anbrate, zu. Die Fruchtsäfte ersetzte ich durch Smoothies. Ich habe keinen Entsafter und püriere Himbeeren, Kiwi, rote Beete mit Saft von zwei Orangen zu einem leckeren Smoothie in den ich dann noch etwas von den Chiasamen zugebe.

Nach einem anstrengenden Tag falle ich Abends ins Bett, denke: Morgen ist die Entgiftungskur vorbei,  und frage mich gleichzeitig: Was soll ich denn morgen nur essen???   😉

Tag der Wahrheit 

Also ich fühle mich ja schon seit Tag 5 ziemlich gut, jetzt im Moment bin ich einfach nur ziemlich gespannt darauf wie es denn jetzt mit den Massen aussieht… Also ran an das Maßband!!! 😉

Die Enddaten:

  • Gewicht               77,4 kg      – 3 kg
  • Brustumfang      99 cm        – 4 cm
  • Taillenumfang   83 cm        – 3 cm
  • Bauch (Nabel)    90 cm        – 6 cm
  • Hüfte                   109 cm        – 3 cm
  • Oberschenkel    62 cm         – 3 cm

Also im Großen und Ganzen bin ich zufrieden!! Wenn ich mich nun dran halte und in jede Woche einen Obst- und einen Gemüsetag einbaue, kann ich auch wieder ohne schlechtes Gewissen meine Kuchen und Kekse backen und genießen 😉  Was aber am Wichtigsten ist, ist dass ich neue Energie getankt habe und meinen Körper von den Medikamenten gereinigt habe 🙂

Advertisements

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Vicky sagt:

    Wirklich super, habe deinen Beitrag gern gelesen.

    Würde mich gern noch mehr mit dir austauschen

    Machst du die Kur nochmal? Wie hast du nach der Kur weiter gegessen?

    Liebe Grüße
    Vicky

    Gefällt mir

    1. Hallo Vicky, also ich kann die Woche wirklich wärmstens empfehlen, und ich werde die Kur ganz sicher nochmal machen! Bis jetzt habe ich sie zweimal gemacht. Danach ernähre ich mich ziemlich normal, wobei ich aber betonen muss dass ich „automatisch“ weniger Süßes esse und mehr auf Gemüse und Obst zugreife. Worauf ich wirklich ganz gut verzichten kann ist Brot. Worauf ich leider nie werde verzichten können sind meine leckeren Kuchen…, die mag ich einfach zu gerne… Das ist eigentlich auch kein Problem, wenn ich nicht jeden Tag was Süßes esse, macht das auch gar nichts aus. Genau nach dem Prinzip von Frau Bachmann: von 365 Tagen 60 Tage sündigen macht dem Körper (und dem Gewicht) gar nichts aus, solange man an den anderen Tagen nicht übertreibt. Ich hatte aber auch schon Zeiten in denen ich mich gar nicht unter Kontrolle hatte, und merkte wie ich nach und nach wieder ein paar Kilo zunahm. ABER: wenn ich dann wieder ein paar Obst/Gemüse-Tage einlege, sind sie aber auch genau so schnell wieder weg. Neben der Gewichtsregulierung gefällt mir aber am allerbesten dieser Energieschub den ich jedesmal nach so einer Woche verspüre. Im Gegenteil spüre ich an meinem Körper aber auch zuviel Zucker… Irgendwie finde ich es schwer zu beschreiben, aber in und nach dieser Woche spürst du deinen Körper komplett anders…, mehr…, man fühlt richtig was einem gut tut und was nicht…
      Liebe Grüsse,
      Tessy

      Gefällt mir

      1. Vicky sagt:

        Liebe Tessy

        Danke dir für deine super detaillierte Rückmeldung.

        Ich wollte am Dienstag damit anfangen, sprich übermorgen.

        Würdest du mitmachen? Dann können wir uns jeden Tag austauschen und Tipps geben und es eben zusammen durchmachten 😊😊😊

        Was meinst du?

        Liebe Grüße
        Vicky

        Gefällt 1 Person

      2. Also da ich ja ne Woche mit ziemlich viel Kuchen hinter mir hab ( https://sweetsandsewings.com/2016/07/17/hochzeitskuchen/ ) und sowieso gleich mal wieder ne Woche einlegen wollte, würde ich mich freuen meine Woche mit dir zusammen zu machen ! 😉 Also starten wir Dienstag ?! 🙂

        Gefällt mir

      3. Vicky sagt:

        Juhuuuuuu 👍🏻😊😊😊

        Super

        Sollen wir auf whatts App wechseln?

        Gefällt mir

      4. 👍🏼 gute Idee, schickst du mir deine Nr per E-Mail?
        tess0370@gmail.com

        Nicht vergessen heute dann mal schon genug Wassermelone zu besorgen um morgen zu starten👍🏼😳

        Gefällt mir

  2. Lale sagt:

    Hallo Tessy!

    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag.
    Ich habe heute mit der Entgiftungswoche angefangen und es war nochmal eine schöne Bestätigung und Motivation für den Start, deinen Beitrag gelesen zu haben😍

    LG
    Lale

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Lale, ich wünsche dir viel Erfolg mit der Woche, du wirst sehen wie gut du dich danach fühlst. Ich habe normalerweise immer an Tag 4 einen kleinen Tiefpunkt, aber halte durch, es lohnt sich wirklich!🙂
      Ich würde mich freuen wenn du mir danach erzählst wie du die Woche erlebt hast.
      Liebe Grüße,
      Tessy

      Gefällt mir

      1. Lale sagt:

        Vielen Dank liebe Tessy:-)
        Ich hatte gestern im Bett schon einen kleinen Tiefpunkt, der auch heute nach dem ‚Kartoffelfrühstück‘ noch anhielt.
        Ich kenne das gar nicht so, aber ich habe echt ein mega Hungergefühl gehabt?! Inzwischen geht es aber gerade wieder (hatte zur Pause ein paar Cocktailtomaten). Wenn man arbeitet, ist es halt etwas kniffliger mit dem Organisieren der Mahlzeiten.
        Aber wahrscheinlich liegt es an mir:-D
        Mein Freund macht zum Glück mit und das ist motivationstechnisch natürlich ein Pluspunkt.
        Trotzdem freue ich mich sehr, dass du mir als Erfahrene Mut machst durchzuhalten! Das tut mir gut.
        Ich werde berichten, sobald ich durch bin wenn du magst:-)

        LG und eine schöne Woche!
        Lale

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo Lale, sorry dass ich jetzt erst antworte… Ich hoffe du denkst daran dass du vom Obst oder Gemüse so viel essen kannst wie du möchtest! Als ich die Woche das erste Mal machte hatte ich auch ziemlich Hunger…, aber nur weil ich dachte ich müsste „aufpassen“…
        Ich finde das super toll dass ihr das zusammen macht 🙂
        Hab den Überblick verloren…, wo bist jetzt dran…? Tag 4? Bin gespannt ob du das „super gute“ Gefühl auch auf einmal spürst… 😉
        Liebe Grüße, und gerne verfolge ich deine Woche weiter! 😉

        Gefällt mir

      3. Lale sagt:

        Hi Tessy😊

        Heute ist unser Tag 5, Fleisch ist also angesagt. Noch ruhe ich mich im Bett aus und freue mich, dass wir Feiertag haben und später gemütlich kochen können.
        Du hast Recht, ich meine auch inzwischen, dass ich an Tag 1 zu wenig an Obst gegessen hatte. Jedenfalls ging es danach bergauf. Ich liebe Gemüse einfach und das Hungergefühl an Tag 2 und 3 nahm wirklich ab. Nur mein Freund hatte echt miese Laune und hat es mir etwas schwer gemacht, er mag das meiste an Gemüse nicht was erlaubt war zu essen und hatte echt einen Tief😕. Gestern am Tag der 🍌 ging es ihm dann glücklicherweise besser, auch die Suppe schmeckte ihm endlich mal😁Ich glaube das gute Gefühl verspüre ich bereits. Fühle mich fit und bin gespannt was die nächsten Tage mit sich bringen.
        Hattest du eigentlich mit dem 4-Wochenplan der Ernährungsumstellung weiter gemacht?
        Ganz liebe Grüße und schönes verlängertes Wochenende❤

        Gefällt mir

      4. Hallo Lale🙂
        Ich habe es leider bis jetzt noch nicht geschafft weder meinen Mann noch meinen Sohn dazu zu bewegen die Woche mal mit mir zu machen, weshalb es mich dann immer freut von jemand anderem zu hören dass dieses gute Gefühl keine Einbildung ist😉
        Den 4-Wochen Plan hab ich leider noch nicht geschafft… oder einfach nicht schaffen wollen weil ich einfach zu gerne nasche. 7 Tage hört sich immer besser an als 4 Wochen😋

        Schönes Wochenende auch für dich und erhol dich gut😘

        Gefällt mir

Deine Meinung interessiert mich ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s