Frühstücksmuffins Low Carb

Dieses Rezept stammt aus dem Buch Low Carb für Faule. Ich wurde damit bei der besten Freundin bekocht und musste das Rezept natürlich sofort aufschreiben, weil sie so lecker und obendrein bekömmlich waren. (Im Buch heißen die Dinger Quiche-Muffins) Irgendwann dann zu Hause habe ich das Rezept auf die Zutaten die ich auf Vorrat hatte umgeändert, und heraus kamen meine Frühstücks-Muffins.

Frühstücksmuffins (1)

Frühstücksmuffins (2)

  • 4 Eier
  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Sahne
  • 2 EL Weizenkleie
  • 30 g geriebener Emmentaler
  • 1 TL Backpulver
  • 75g Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Cornichons
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Ergibt 6 Muffins

Frühstücksmuffins (5)

Backofen auf 200° vorheizen. Muffinform fetten. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Speckwürfel in einer Pfanne anbraten und im ausgetretenen Fett die Zwiebel glasig dünsten. Cornichons klein schneiden. Eier, Joghurt und Sahne mischen, Weizenkleie, Emmentaler und Backpulver unterrühren. Zwiebel, Speck und Cornichons noch untermischen und die Masse auf die Muffinform verteilen und 20 Minuten backen. 5 Minuten in der Form leicht abkühlen lassen.

Frühstücksmuffins (4).JPG

Sie schmecken frisch aus dem Ofen genauso lecker wie abgekühlt 😉

Ich wünsche einen guten Start in den Tag 🙂

 

 

Advertisements

Deine Meinung interessiert mich ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s