Frisches Baguette

Es gibt einfach nichts besseres als frisches Baguette zum Frühstück, wenn der Duft durch das ganze Haus strömt…. Dieses Rezept macht wenig Aufwand, das einzige was etwas Zeit nimmt, ist das Aufgehen des Teiges. Den kann man aber bis zu drei Tage vorher zubereiten und in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren.Er muss dann nur vor dem Backen nochmal kräftig durchgeknetet werden und mindestens 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.

Zum Rezept

Für 4 kleine Baguettes oder 8-10 Brötchen

  • 1 kg Mehl
  • 1 EL Salz
  • 2 Tüten Trockenhefe (2 x 7 g)
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Olivenöl
  • 650 ml lauwarmes Wasser

Mehl und Salz mischen. Wasser und Olivenöl mischen, Zucker und Hefe hinzugeben, rühren bis die Hefe sich aufgelöst hat. Diese Mischung dann zum Mehl geben, untermischen und kräftig durchkneten. Je länger der Teig geknetet wird, desto fluffiger wird das Baguette. Teig in eine gemehlte Schüssel legen, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Nun muss der Teig eine Stunde ruhen, bis er sich verdoppelt hat.

IMG_4089

Den Teig auf einer bemehlten Fläche kräftig durchkneten bis alle Luftblasen verschwunden sind. Entweder Baguettes oder Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ruhen lassen bis der Herd auf 200°C vorgeheizt ist und dann 25 Minuten backen.

Die Brötchen oder Baguettes sind fertig wenn es hohl klingt, wenn man auf die Rückseite klopft.

Advertisements

Deine Meinung interessiert mich ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.